Home
Aktuelles ....
Wir über uns
Besinnung
Gottesdienste
Termine, Aktionen & Projekte
Leserbriefe
Was ist eigentlich......?
Kindertagesstätte
Ev.-Jugend aktuell
LINKS
Login


Friedenslicht aus Betlehem

„Friedenslicht aus Betlehem? Was ist das?“
fragte ich mich am 3. Advent 2009, als ich
im Internet las, dass es sich jemand geholt hatte.

 

Im Jahr 1986 entstand im oberösterreichischen Landesstudio des ORF die Idee, die mittlerweile eine Lichtspur durch ganz Europa gezogen hat: Ein Licht aus Betlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden. Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes erinnern wir uns an die weihnachtliche Botschaft und an unseren Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. Seitdem wird das Licht in jedem Jahr in den Wochen vor Weihnachten von einem oberösterreichischen Kind in der Geburtsgrotte Jesu entzündet.

Die weltweite Verbreitung ist nur möglich geworden durch moderne Technologien. Ein Flugzeug bringt das Licht schnell und sicher in einer Lampe von dort nach Wien. Es wird am 3.Advent in alle Orte Österreichs und in die meisten europäischen Länder gesandt. Züge mit dem Licht fahren über den ganzen Kontinent.

Insbesondere die Pfadfinder-/innen haben sich des Lichtes angenommen und sorgen dafür, dass es in den meisten europäischen Ländern verbreitet wird und sogar den Weg in die USA gefunden hat.

Das Ehepaar Bernhardt holte das Friedenslicht am 3.Advent aus Hannover nach Wietze.  Ihm gebührt mein ganz herzlicher Dank dafür.  Am 4. Advent wurde es in unsere ev. Kirche gebracht und stand  für jeden Interessierten zur Verfügung, was sicher nicht jedem, wegen der kurzfristigen Information bekannt war.

Am 24.12. bedauerten einige Interessierte, nicht an die mitzubringende Laterne oder andere Transportmöglichkeit des Lichtes gedacht zu haben. Für 2011 finden  wir eine Lösung dieser Herausforderung.

Wie wird nun dieses Licht weitergegeben? Wie das geht? Einfach eine Kerze oder Laterne an dem "Friedenslicht" entzünden und damit eine weitere Kerze. Wo bekomme ich das "Friedenslicht?
Am Hl. Abend wird es in vielen Krippenspielen und Gottesdiensten zum Thema gemacht, werden "Lichtpunkte" eingerichtet. Dort können Sie ihre mitgebrachte Kerze oder Lampe an dem Licht entzünden. Die Aktion ist völlig kostenlos. Das "Friedenslicht aus Betlehem" ist für alle Menschen guten Willens, völlig unabhängig vom Glauben.

Weitergehende Informationen finden Sie hier

2011 werden auch Sie Lichtpunkte, außerhalb der Kirchen, in Wietze finden.

A.Keller-Stehr

 

  Suche nach:
   Archiv
   Gästebuch
   Kontakt
   Impressum
   Datenschutz