Home
Aktuelles ....
Wir über uns
Besinnung
Gottesdienste
Termine, Aktionen & Projekte
Leserbriefe
Was ist eigentlich......?
Kindertagesstätte
Ev.-Jugend aktuell
LINKS
Login


Was macht eigentlich ein Kirchenkreistag (KKT)?

Der Kirchenkreistag ist das Parlament oder die Synode (altgriech. sýnodos = Zusammenkunft, gemeinsamer Weg) des Ev.-luth. Kirchenkreises Celle. Er besteht zurzeit aus 86 Mitgliedern, in ihn entsenden die örtlichen Kirchenvorstände je nach Größe der Gemeinde zwischen 1-4 Personen. Wietze ist eine relativ große Gemeinde, daher sind wir mit Pastor R. Überrück, B. Meier sowie G. Bernhardt an dieser Stelle vertreten.

Er ist wie auch der örtliche Kirchenvorstand auf sechs Jahre gewählt. Zu den zentralen Aufgaben des Kirchenkreistages gehören unter anderem die Finanz- und Stellenplanung des Kirchenkreises mit den jeweiligen Zuweisungen an die Einzelgemeinden, sowie das Gebäudemanagement. Vorschläge hierfür werden überwiegend in den entsprechenden Ausschüssen vorbereitet und dann in den jeweiligen Sitzungen des KKT (2x jährlich) zur Abstimmung gestellt.

Der Kirchenkreistag hat sich zuletzt am Mittwoch, den 6. April 2011, getroffen. Damit Sie sich etwas unter der Arbeit im KKT vorstellen können, sei hier ein Auszug aus der Pressemitteilung der Celleschen Zeitung zitiert, der die Sitzung im Vorfeld ankündigte:

Kirchenkreistag diskutiert über Dialog mit Islam

Über das Thema christlich-islamischer Dialog wird Professor Dr. Wolfgang Reinbold referieren. Er ist Beauftragter für Kirche und Islam in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover. Im Anschluss ist eine Aussprache vorgesehen. Darüber hinaus wird Superintendent Hans-Georg Sundermann über aktuelle Themen aus dem Kirchenkreis Celle berichten. Bei der Sitzung geht es auch um den Rechenschaftsbericht des Kirchenkreisvorstandes und den Haushaltsentwurf für 2011 und 2012. Er ist in beiden Jahren ausgeglichen. Der Kirchenkreistag beschließt außerdem über die Verwendung von nicht ausgeschöpften Mitteln und Zinsmehreinnahmen anhand einer Prioritätenliste.“

Der letzte Punkt hat besondere Bedeutung für Wietze: Hier wurde der Beschluss gefasst, uns eine erste Rate für den Bau des neuen Gemeindehauses in St. Michael zuzuweisen.

Gunnar Bernhardt

 

  Suche nach:
   Archiv
   Gästebuch
   Kontakt
   Impressum
   Datenschutz